17.März 2020 – Deutschland steht still

Es ist zwanzig vor Sechs an einem Dienstagmorgen und das Krankenhaus liegt wie ausgestorben da. Ich gehe an der notdürftig errichteten Schranke vorbei, betrete das Gebäude, meine Umkleide ist fast leer. Zehn Minuten zum Umziehen, dann mache ich mich auf den Weg. Ich gehe über lange, leere Flure, in denen die Deckenbeleuchtung eigens für mich …

17.März 2020 – Deutschland steht still weiterlesen

Wie hilfreich sind Schreibratgeber?

Es gibt sie zu hunderten, wenn nicht zu tausenden: Schreibratgeber.Autoren, Lektoren, Pädagogen teilen gern und ausführlich ihre persönlichen Tipps, Tricks und Wundermittel, wie man Bücher schreibt und vermarktet. Es geht um Plotstrukturen und Charakterentwicklungen, um Worldbuilding, Dialoge und Spannungsbögen. Auf dreihundert Seiten erhält man als angehende*r Autor*in hilfreiche und weniger hilfreiche Hinweise, wie man den …

Wie hilfreich sind Schreibratgeber? weiterlesen

Bücher des Monats Februar

Der geheime Garten (Frances H. Burnett) | Das Leben ist eins der Härtesten (Giulia Becker) | Juja (Nino Haratischwili) | Ein Wispern unter Baker Strees (Ben Aaronovitch) | Scherbenpark (Alina Bronsky) | Tell Me No Lies (A.V.Geiger) | In the Labyrinth of Drakes (Marie Brennan) | Desert Gods - Sonnenzorn (Lisa Nevermore) | Nach der Zerstörung - Raja und Lean (Rebekka Gusia)

Erzählzeit vs. erzählte Zeit

Bücher sind schon etwas Besonderes. Man kann problemlos eine Handlung in ihnen finden, die sich über Jahrhunderte erstreckt, oder aber nur über wenige Stunden, und trotzdem findet beides zwischen zwei Buchdeckeln Platz. Für die wenigen Stunden scheint das viel zu sein, für die Jahrhunderte eher wenig, und doch ist es möglich.Um das zu verstehen, muss …

Erzählzeit vs. erzählte Zeit weiterlesen

Diagnose F

Psychische Störungen eröffnen uns einen meist unbekannten, fremden und manchmal bizarren Kosmos.»Diagnose F« entführt mithilfe von 35 Erzählungen und ebenso vielen Illustrationen in die Welt der seelischen Erkrankungen, deren Symptomen und möglicher Therapien. Die Grafiken stammen von zwei Künstlern, die die Geschichten auf ihre Art grafisch interpretieren. Ein Psychotherapeut diagnostiziert, analysiert und kommentiert jede Erzählung …

Diagnose F weiterlesen

Schreibblockade – und jetzt?

Jeder Autor, ob professionell oder hobbymäßig, kennt und fürchtet sie: die Schreibblockade! Diese grauenhafte Phase, die von Stunden bis hin zu Jahren andauern kann, diese Zeit, in welcher einem die Worte fehlen, wenn die Kreativität austrocknet und man kleine Ewigkeiten damit verbringen kann, auf das anklagend leere Blatt zu starren. Irgendwann macht, glaube ich, jede/r …

Schreibblockade – und jetzt? weiterlesen

Bei Verstand bleiben

Diese Zeit verlangt einem viel ab. Jedem, ohne Ausnahme. Die kopflose Panik der ersten Wochen und Monate ist längst verflogen, hat Platz gemacht für – was? Eine diffuse Angst, gepaart mit Stumpfsinn, Resignation und Hoffnungslosigkeit? Jeder Tag fühlt sich gleich an. Ich muss keine Angst vor Arbeitslosigkeit haben, ich bin Krankenschwester, Glück und Unglück zugleich. …

Bei Verstand bleiben weiterlesen